Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH, Dres­den fei­ert 15jähriges Bestehen ihrer Nie­der­las­sung in Tai­wan. Alles begann mit einer Instal­la­ti­on bei UMC.

Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH, 1991 in Dres­den (Deutsch­land) gegrün­det, zählt zu den welt­weit füh­ren­den Tech­no­lo­gie- und Equip­men­tan­bie­tern von Lösun­gen für die Point-of-Use- Ent­sor­gung von Pro­zess­ab­ga­sen. Die­se Anla­gen, die hoch belas­te­te Pro­zess­ab­ga­se­kos­ten­güns­tig rei­ni­gen, wer­den bei den inter­na­tio­na­len Bran­chen­füh­rern der Halb­lei­ter- und Elek­tronik­in­dus­trie sowie in der Pho­to­vol­ta­ik­in­dus­trie ein­ge­setzt.

„Schon zum Zeit­punkt unse­rer Grün­dung war uns klar, dass die asia­ti­schen Halb­lei­ter­her­stel­ler mit ihren Stand­or­ten in Tai­wan, Japan und Süd­ko­rea für uns sehr wich­ti­ge Kun­den sind. Wir haben uns daher von Anfang an inten­siv um die­se Unter­neh­men bemüht, um ihre Bedürf­nis­se im Bereich der Abgas­ent­sor­gung ken­nen­zu­ler­nen und ihnen her­vor­ra­gen­de Lösun­gen dafür anzu­bie­ten „, sagt Dr. Horst Rei­chardt, CEO und Prä­si­dent der DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH.

Bei den ers­ten Schrit­ten auf dem tai­wa­ne­si­schen Markt erhielt der deut­sche Umwelt­spe­zia­list Unter­stüt­zung durch die Bran­chen­ex­per­ten von SPIROX. „This com­pa­ny was pro­vi­ding best-prac­ti­ce solu­ti­ons and ser­vices for the glo­bal high-tech indus­try.“ Noch heu­te ver­bin­det Dr. Rei­chardt eine tie­fe Freund­schaft mit ehe­ma­li­gen Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­tern, für die er sehr dank­bar ist.

Die­se Part­ner­schaft führ­te auch Alex Shen zur DAS. „Ich habe das Geschäft der DAS in Tai­wan von Beginn an wach­sen sehen“, sagt Shen. Der Gene­ral Mana­ger kommt von SPIROX. Als die Nach­fra­ge nach den Anla­gen der DAS in Tai­wan so stark gewach­sen war, dass das deut­sche Unter­neh­men beschlos­sen hat, sei­ne Prä­senz in Hsin­chu deut­lich zu ver­stär­ken, wur­de er 2009 Lei­ter der Nie­der­las­sung der DAS Asia Ltd. Tai­wan Branch. „Unse­re Kun­den sind erfolg­reich, und wir mit ihnen, und das ist ein gutes Gefühl. Ich bin sehr stolz dar­auf, von Anfang an dabei zu sein“, so Shen.

Die Nie­der­las­sung der DAS in Tai­wan befin­det sich in Hsin­chu; das Unter­neh­men ver­fügt zudem über eine Rei­he von loka­len Ser­vice-Teams, die Instal­la­tio­nen bei Kun­den war­ten und betreu­en. Das deut­sche Unter­neh­men beschäf­tigt der­zeit in Tai­wan 70 Mit­ar­bei­ter.

Für die Ent­sor­gung ihrer Pro­zess­ab­ga­se set­zen heu­te unter ande­rem UMC, Win­bond und wei­te­re bedeu­ten­de Halb­lei­ter­her­stel­ler auf Umwelt­tech­nik aus Deutsch­land. Seit 2007 gehört auch die Tai­wan Semi­con­duc­tor Manu­fac­tu­ring Com­pa­ny (TSMC), die welt­weit größ­te unab­hän­gi­ge Found­ry, zu den Kun­den der DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH. Bis 2010 konn­te DAS in Tai­wan 1.000 Anla­gen instal­lie­ren; es ist das Ziel des Unter­neh­mens, die­se Zahl bis 2015 auf 2.000 ver­kauf­te Anla­gen zu ver­dop­peln.

„Wir haben unse­re Tech­no­lo­gie stets wei­ter­ent­wi­ckelt, denn auch die Anfor­de­run­gen unse­rer Kun­den an moder­ne Ent­sor­gungs­tech­no­lo­gien sind gewach­sen“, betont Dr. Horst Rei­chardt,. „Wir haben früh auf Markt­trends reagiert und mit neu­en Pro­duk­ten und Tech­no­lo­gien unse­re Geschäfts­ba­sis schritt­wei­se ver­brei­tert.“

So hat das Unter­neh­men sei­ne erfolg­rei­che ESCAPE-Tech­no­lo­gie, die 1991 den Grund­stein für den Erfolg des Unter­neh­mens leg­te, moder­ni­siert. Das Beson­de­re der ESCAPE-Tech­no­lo­gie ist die Kom­bi­na­ti­on von zwei Rei­ni­gungs­pro­zes­sen, die sich nor­ma­ler­wei­se nicht auf engs­tem Raum in einem klei­nen Reak­tor ver­bin­den las­sen: Ver­bren­nen und Waschen. Die­se Kom­bi­na­ti­on ermög­licht die Ent­sor­gung der meis­ten Pro­zess­ab­ga­se mit sehr hoher Effi­zi­enz, mit einer sehr gro­ßen Sicher­heit und auch mit einem deut­li­chen öko­no­mi­schen Vor­teil.

Spe­zi­ell für Kun­den, die auf den Ein­satz von Brenn­gas ver­zich­ten wol­len, hat die DAS erst kürz­lich das Abgas­ent­sor­gungs­sys­tem SPRUCE für CVD-Pro­zes­se vor­ge­stellt. Die Abgas­rei­ni­gung in die­sem Sys­tem erfolgt, ohne dass eine Flam­me ent­steht. Auf­grund des gerin­gen Flä­chen­be­dar­fes kann das Sys­tem sowohl im Fab-Base­ment als auch in unmit­tel­ba­rer Nähe der CVD-Anla­gen auf­ge­stellt wer­den.

Hat­te sich die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH in der Ver­gan­gen­heit in ers­ter Linie auf die Ent­sor­gungs­be­dürf­nis­se der Halb­lei­ter­indus­trie kon­zen­triert, so hat das Unter­neh­men in den letz­ten Jah­ren sei­ne Akti­vi­tä­ten auch in ver­wand­te Bran­chen aus­ge­dehnt. Mit neu­en Pro­duk­ten, wie STYRAX, LARCH und JUNIPER reagiert die DAS bei­spiels­wei­se auf die Bedürf­nis­se der Solar- Indus­trie, in der Flat Panel Dis­play Fer­ti­gung oder bei der Her­stel­lung von Pro­duk­ten auf Basis der inno­va­ti­ven light emit­ting diode (LED) tech­no­lo­gy.

Auch im Zukunfts­markt Was­ser sieht das Unter­neh­men in den nächs­ten Jah­ren bedeu­ten­de Wachs­tums­po­ten­zia­le. „Sau­be­res Was­ser ist und bleibt auch in Zukunft ein wich­ti­ges The­ma“, so Rei­chardt. „Mit dem TFR-Bio­re­ak­tor bie­tet DAS eine zuver­läs­si­ge Tech­no­lo­gie für die effi­zi­en­te Auf­be­rei­tung von Abwäs­sern. Sie funk­tio­niert auch unter tro­pi­schen Umwelt­be­din­gun­gen, und lässt sich modu­lar an unter­schied­li­che Anfor­de­run­gen und Bud­gets anpas­sen.“ Dar­über hin­aus inves­tiert das Unter­neh­men in wei­te­re Abwas­ser-Tech­no­lo­gien und erwei­tert schritt­wei­se sei­ne Kom­pe­tenz hin zu einem viel­sei­ti­gen Lösungs­an­bie­ter für Abwas­ser­ent­sor­gungs­sys­te­me, nicht nur für die High­tech- Indus­trie.

Aus Anlass des Jubi­lä­ums unter­stützt DAS das Green Manu­fac­tu­ring Forum von SEMI Tai­wan am 27. März 2012 in Hsin­chu. „DAS joi­ned SEMI ́s Green Manu­fac­tu­ring Com­mit­tee in 2010 and has alrea­dy con­tri­bu­t­ed a lot to the con­cept“, infor­miert Ter­ry Tsao, Pre­si­dent of SEMI Chi­na. „So when we were plan­ning this Forum they deci­ded right away to sup­port it. We are very hap­py to coope­ra­te with DAS as they do not only live the ide­als of the green manu­fac­tu­ring con­cept but they are also capa­ble to deli­ver the tech­no­lo­gies requi­red. So we congra­tu­la­te DAS for their 15th anni­ver­s­a­ry and we are loo­king for­ward to a pro­spe­rous coope­ra­ti­on in the future. “

Über das Unter­neh­men

Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH mit Sitz in Dres­den ist ein Umwelt-Tech­no­lo­gie-Unter­neh­men. 1991 gegrün­det, zählt DAS zu den welt­weit füh­ren­den Tech­no­lo­gie- und Equip­men­tan­bie­tern für Pro­zess­ab­gas­ent­sor­gungs­lö­sun­gen. Die DAS-Tech­no­lo­gie wird bei den inter­na­tio­nal agie­ren­den Bran­chen­grö­ßen der Halbleiter‑, TFT-LED-Dis­play- und Elek­tronik­in­dus­trie sowie in der Solar­in­dus­trie ein­ge­setzt. In einem zwei­ten Geschäfts­be­reich ent­wi­ckelt das Unter­neh­men Ver­fah­rens- und Anla­gen­lö­sun­gen zur Behand­lung von indus­tri­el­len und kom­mu­na­len Abwäs­sern. DAS Envi­ron­men­tal Expert ist welt­weit tätig, beschäf­tigt der­zeit 228 Mit­ar­bei­ter und erziel­te in den letz­ten Jah­ren im Schnitt 21 Mil­lio­nen Euro Umsatz.

Kon­takt

DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH
Gop­pel­ner Stra­ße 44
01219 Dres­den
Deutsch­land

Bei Rück­fra­gen wen­den Sie sich bit­te an:
Tel.: +49 (0) 40494–130
Fax: +49 (0) 40494–100
contact(at)das-europe.com
www.das-europe.com

Bil­der­ma­te­ri­al
Bild­ma­te­ri­al steht als Down­load rech­te­frei zur Ver­fü­gung:

http://dl.dropbox.com/u/54004259/DAS%20EE/15y%20Taiwan%20DAS%20EE.zip