Abwasserwärmetauscher E-Plate

Unser selbstreinigender Wärmetauscher E-Plate ermöglicht, Abwasser, welches zu warm aus dem Prozess kommt, zu nutzen, um damit kaltes Frischwasser zu erwärmen. Das hilft, die Temperaturen der Wasserströme zu optimieren und den Energieverbrauch der Abwasserbehandlung zu reduzieren.

Energie- und Leistungseffiziente Abwasserbehandlung durch Wärmerückgewinnung

Der Einsatz unseres Abwasserwärmetauschers kann sowohl von Anfang an in die Planung Ihrer neuen Abwasserbehandlung eingehen als auch nachträglich zur Optimierung bestehender Abwasseranlagen installiert werden. Unsere Ingenieure beraten Sie gern, wie man mit einem möglichst hohen Wirkungsgrad der Abwasserwärmerückgewinnung

die gesamte Anlage energie- und leistungseffizienter gestalten kann. Nutzen Sie bitte vorab auch die Möglichkeit der Berechnung Ihres Energieeinsparpotentials, welches Sie durch die Nutzung unseres E-Plate Abwasserwärmetauschers haben könnten.

Energie aus Abwasser mit unserem selbstreinigendem Wärmetauscher E-Plate

Funktionsprinzip des E-Plate Wärmetauschers

Unser E-Plate ist ein Plattenwärmetauscher, genauer gesagt ein Thermoplattenwärmetauscher, der sich durch ein optimiertes Bürstensystem selbst reinigt. Deshalb ist er auch für stark verschmutze Abwässer geeignet. Er besteht aus ringförmig angeordneten, doppelwandigen Edelstahlplatten, durch die das Kühlwasser gleichmäßig verteilt strömt. Das Abwasser wird von unten in den Wärmetauscher geleitet und strömt aufwärts durch den Behälter, um an der Oberseite abgeleitet zu werden. Im Inneren der Thermoplatten fließt also das kalte Frischwasser, und auf der Außenseite das heiße Abwasser.

Das kontinuierlich rotierende Bürstensystem reduziert die Verschmutzung auf ein Minimum und sorgt auch für eine hohe Strömungsgeschwindigkeit. Dadurch erhöht sich die Leistung des Wärmetauschers erheblich. Durch die Drehbewegung der Bürsten wird das Abwasser zudem in einen spiralförmigen Umlauf gebracht. Das erzielt den Effekt eines Gegenstrom-Wärmetauschers. Dieses Konstruktionsprinzip erlaubt eine Installation im Ablauf bestehender Abwasserreinigungsanlagen ohne den Einsatz zusätzlicher Druckerhöhungspumpen. Auch aufwendige Mess- und Regeltechnik ist dazu nicht erforderlich.

Besonders geeignete Einsatzgebiete sind:

  • Papierfabriken
  • Biogas-Anlagen
  • Gießereien
  • Härtereien
  • Färbereien
  • Großwäschereien
  • Lebensmittelindustrie

Berechnung Ihres Energieeinsparpotentials durch den Einsatz des Wärmetauschers E-Plate

Gerade mal 5 Werte sind notwendig für Ihr erstes Ergebnis. Damit bekommen Sie schnell und einfach einen guten Eindruck, wie viel Wärmeleistung bzw. Energie in Ihrem Abwasser steckt. Für eine exakte Auslegung unseres Abwasserwärmetauschers E-Plate können Sie Ihre Werte nach der Berechnung schnell und unkompliziert an unsere Fachabteilung übermitteln. Wir berechnen dann die mögliche Abwasserwärmerückgewinnung für Ihren ganz speziellen Fall.

Effizientere Abwasserbehandlung in der Industrie mit dem E-Plate Wärmetauscher

Die Infografik greift das Beispiel einer Papierfabrik auf. Das zu Beginn der Fertigung zugeführte Prozesswasser ist mit 12 Grad Celsius zu kalt und muss erwärmt werden. Das Abwasser hat zum Ende des Prozesses eine Temperatur von 55 Grad Celsius und ist damit zu warm für die installierte biologische Abwasseraufbereitung. Die Kläranlage würde so nicht mehr funktionieren, da die Mikroorganismen absterben würden. Außerdem gilt für die Einleitung von Abwässern eine behördlich festgelegte Temperatur-Obergrenze von 30 Grad Celsius.

Nicht nur Papierfabriken haben Probleme mit der Wassertemperatur am Auslauf. Auch beispielsweise für Betreiber von Biogas-Anlagen, Gießereien und Härtereien, Färbereien, Großwäschereien oder aber für die Lebensmittelindustrie lohnt sich eine solche Anlage. Durch den Einsatz des E-Plate Wärmetauschers kann die Fabrik 40% des bisher benötigten Erdgases einsparen. Die Investition amortisiert sich so bereits im ersten Jahr.