Abwas­ser­be­hand­lung in Land­schafts­schutz­ge­bie­ten und der Tou­ris­mus­in­dus­trie

In Land­schafts­schutz­ge­bie­ten gel­ten beson­ders stren­ge Vor­ga­ben für die Abwas­ser­be­hand­lung, bevor die­ses in Gewäs­ser oder öffent­li­che Sys­te­me ein­ge­lei­tet wer­den kann. Natur­schutz­zo­nen sind dabei auch häu­fig Tou­ris­ten­ma­gne­te – hier lie­gen­de Hotels und Unter­künf­te wie Berg­hüt­ten müs­sen sich bei hohem Was­ser­be­darf den stren­gen Rege­lun­gen stel­len. Beson­de­re Auf­la­gen an den Ein­griff in die Natur wie in Natio­nal­parks stel­len zusätz­li­che Her­aus­for­de­run­gen an die bau­li­che Gestal­tung der Abwas­ser­an­la­gen dar.

Sai­so­na­le Schwan­kun­gen stel­len Klär­an­la­gen vor Her­aus­for­de­run­gen

Die in Hotel­be­trie­ben typi­scher­wei­se auf­tre­ten­den sai­so­na­len Schwan­kun­gen über­for­dern oft­mals die Abwas­ser­be­hand­lung klas­si­scher Klär­an­la­gen. Außer­halb der Sai­son redu­ziert sich zwangs­läu­fig die bio­lo­gi­sche Abbau­leis­tung. Mit Beginn der Haupt­sai­son stei­gen Volu­men­strom und bio­lo­gi­sche Fracht des Abwas­sers im Zulauf der Klär­an­la­ge. Je nach Jah­res­zeit dau­ert die Anpas­sung der Abbau­leis­tung meh­re­re Wochen. In die­ser Zeit kön­nen meist gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Ablauf­wer­te nicht ein­ge­hal­ten wer­den. Die kos­ten­güns­ti­ge Direkt­ein­lei­tung in ein Gewäs­ser oder die geruchs­freie Bewäs­se­rung der Grün­an­la­gen ist dann nicht mehr mög­lich. Unse­re intel­li­gen­ten und moder­nen Lösun­gen hel­fen, die

Nach­rüs­tungs­kos­ten- und war­tungs­in­ten­si­ver Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik zu vermeiden.Die Ver­fah­ren zur bio­lo­gi­schen Abwas­ser­be­hand­lung der DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH sind modu­lar kon­zi­piert und bie­ten eine platz­spa­ren­de, bio­lo­gi­sche Lösung zur Abwas­ser­be­hand­lung sowie Wie­der­ver­wen­dung. Mit die­sen Ver­fah­ren kön­nen Abwäs­ser aus dem Sani­tär­be­reich eben­so wie jene aus Restau­rants, Pools und Bade­tei­chen che­mie­frei, umwelt- und res­sour­cen­scho­nend gerei­nigt wer­den. Eine anschlie­ßen­de Ver­reg­nung über Grün­flä­chen macht die­se Ver­fah­ren beson­ders in tro­cke­nen Regio­nen kos­ten­ef­fi­zi­ent.

Ener­gie­ef­fi­zi­en­te Abwas­ser­be­hand­lung bei sai­so­na­len Schwan­kun­gen

DAS-Lösun­gen sind in sich geschlos­se­ne, sau­be­re Sys­te­me zur Abwas­ser­be­hand­lung, die auch in bestehen­de Pro­zes­se gut inte­griert wer­den kön­nen und das Abwas­ser rei­ni­gen, des­in­fi­zie­ren und zu Brauch­was­ser für den Ein­satz in Grün­an­la­gen auf­be­rei­ten. Schwan­kun­gen im Zulauf, aus­ge­löst durch sai­so­na­le Schwan­kun­gen des Gäs­te­be­triebs, stel­len kein Pro­blem dar. Die abwas­ser­tech­ni­schen Anla­gen der DAS Envi­ron­men­tal Expert kön­nen im Kreis­lauf gefah­ren wer­den und erhal­ten somit ihre bio­lo­gi­sche Abbau­leis­tung über meh­re­re Mona­te hin­weg. Dabei inte­griert die Tech­no­lo­gie die Vor- und Nach­be­hand­lung und zeich­net sich durch einen gerin­gen Ener­gie­be­darf und nied­ri­ge Betriebs­kos­ten aus. DAS Envi­ron­men­tal Expert bie­tet auch einen Kom­plett­ser­vice für die War­tung und den Betrieb Ihrer Klär­an­la­ge an.

Ihre Vor­tei­le

  • Auto­ma­ti­sche Anpas­sung an schwan­ken­de Belas­tung
  • Siche­re bio­lo­gi­sche Rei­ni­gung auch bei Unter­last
  • Geschlos­se­ne, sau­be­re Sys­te­me
  • Mini­ma­ler Ener­gie-und Kos­ten­auf­wand
  • Kom­pakt im Kel­ler inte­grier­bar
  • Kom­pe­ten­ter DAS-Ser­vice

Ein­satz­ge­bie­te

  • Land­schafts­schutz­ge­bie­te wie Natio­nal­parks
  • Hotel­an­la­gen und Resorts
  • Feri­en­dör­fer
  • Her­ber­gen und Berg­hüt­ten
  • Gast­stät­ten
  • Coun­try Clubs