Abwasserbehandlung in der Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Abwässer führen meist nicht nur eine erhebliche mineralische Last mit sich, sondern vor allem Frachten organischer Substanzen, wie Stärke, Zucker und Zellulose. DAS Environmental Expert bietet eine große Vielfalt an Verfahren um unterschiedlich belastete Abwässer aus Tierhaltung, Milchviehställen oder der Obst- und Pflanzenproduktion effektiv und wirtschaftlich zu reinigen.

DAS-Technologien für die Landwirtschaftliche Wasseraufbereitung

Abwasser entsteht an verschiedenen Punkten eines landwirtschaftlichen Betriebes. Die Anwendungsgebiete umfassen dabei vor allem die Reinigung von Geräten und Stallungen, aber auch die Säuberung von Ernteerzeugnissen. Eine Besonderheit stellt die Behandlung von Silage-Sickerwasser dar. Um Verunreinigungen des Oberflächenwassers durch dieses organisch hoch

belastete Abwasser der Gärfutterherstellung und –lagerung zu verhindern, muss es gesondert aufgefangen und gereinigt werden. Unsere DAS-Technologien sind flexibel und individuell kombinierbar – gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Ihre Anforderungen und Abwasserspezifika.

Flexible Abwasserreinigung für Landwirtschaftliche Betriebe

In der Landwirtschaft entstehen je nach Ausrichtung der Betriebe unterschiedlich belastete Abwässer, die vor der erneuten Einbringung in den Kreislauf behandelt werden müssen. Werden zum Beispiel Nutztiere gehalten, fallen große Wassermengen bei der Reinigung von Ställen, von Melkzeugen oder der Melkstände an. Nebenprodukte der Tierhaltung wie Schweinegülle werden häufig als Energieträger für Biogasanlagen genutzt. Mit dem Biomethan, das dabei gewonnen wird, kann der Landwirt Wärme und Strom im eigenen Betrieb erzeugen. Das Abwasser der Biogasanlagen-Flächen ist stark organisch belastet und wird häufig gemeinsam mit den Gärresten als Biodünger auf dem Ackerland ausgebracht.

Silage-Sickerwasser stellt manche Betriebe vor große Herausforderungen. Diese können während des Transports auf die Verkehrsflächen tropfen. Mit Regen- oder Tauwasser können diese Rückstände dann in Oberflächenwässer gelangen und diese erheblich verunreinigen. Da Silage-Sickerwasser größere Mengen an organischen Substanzen enthält, muss es aufgefangen und gereinigt werden.

In Betrieben mit Obst- und Pflanzenproduktion entstehen Abwässer vorwiegend dort, wo Produkte gereinigt und verarbeitet werden. So ist es heute üblich, Kartoffeln im Lagerhaus vor dem Absacken zu waschen. Auch Obst oder Gemüse wird oftmals gewaschen, bevor es für den Kunden verpackt wird. Dabei entstehen Abwässer, die aufbereitet werden müssen. Wasser ist zudem überall dort unverzichtbar, wo Früchte geerntet und weiterverarbeitet werden. So werden für die Verarbeitung einer Tonne Kartoffeln bis zu fünf Kubikmeter Wasser benötigt. Um die Kosten zu reduzieren, wird das Wasser in den landwirtschaftlichen Verarbeitungsbetrieben mit zunehmender Tendenz im Kreis gefahren. Verunreinigungen werden dabei ausgeschleust, und das Wasser wieder aufbereitet, so dass es erneut verwendet werden kann.

Die DAS Environmental Expert GmbH bietet ihren Kunden eine große Vielfalt an Verfahren, die sich dazu eignen, Abwässer aus der Landwirtschaft aufzureinigen. Die individuelle Anlage soll zum Betrieb des Kunden passen, die anfallenden Abwässer effektiv und wirtschaftlich reinigen – und trotzdem so wenig wie möglich Platz in Anspruch nehmen.