Abwas­ser­be­hand­lung in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie: Effi­zi­en­ter Was­ser­ein­satz in viel­schich­ti­gen Pro­zes­sen

Lebens­mit­tel­pro­du­zen­ten benö­ti­gen viel Was­ser. Es ist nicht nur wich­ti­ger Bestand­teil ihrer Pro­duk­te, son­dern auch von zen­tra­ler Bedeu­tung für die Pro­zess­ket­te: Was­ser wird sowohl zur Her­stel­lung als auch zur Rei­ni­gung der Roh­stof­fe, Maschi­nen und Anla­gen ein­ge­setzt.

Bran­chen-Schwer­punk­te im Über­blick

DAS ‑Tech­no­lo­gien ent­fer­nen zuver­läs­sig Fest­stof­fe und lipo­phi­le Stof­fe bevor das Betriebs­was­ser mit­hil­fe der bio­lo­gi­schen Abwas­ser­be­hand­lung von DAS Envi­ron­men­tal Expert effek­tiv und kos­ten­ef­fi­zi­ent auf­be­rei­tet wird. Dank der Fle­xi­bi­li­tät der Anla­gen stel­len auch wech­seln­de Pro­dukt­char­gen kein Pro­blem dar. Erfah­ren Sie hier, wie wir zum Bei­spiel die Abwas­ser­be­hand­lung in Mol­ke­rei­en, der Fleisch­ver­ar­bei­tung und der Kar­tof­fel­ver­ede­lung opti­mie­ren.

Was­ser­auf­be­rei­tung in klei­nen und mitt­le­ren Mol­ke­rei­en

Abwäs­ser der Milch­in­dus­trie resul­tie­ren haupt­säch­lich aus der Rei­ni­gung von Anla­gen­tech­nik und Zulie­fer­fahr­zeu­gen. Die zu behan­deln­den Mol­ke­rei­ab­wäs­ser unter­lie­gen in Men­ge und Inhalts­stof­fen häu­fig betriebs- und pro­zess­spe­zi­fi­schen Schwan­kun­gen. Ent­spre­chend fle­xi­bel und indi­vi­du­ell muss die Abwas­ser­auf­be­rei­tung in Mol­ke­rei­en kon­zi­piert und auf­ge­stellt sein.

Abwas­ser­be­hand­lung im Bereich Kar­tof­fel­ver­ar­bei­tung

Von der Wäsche der Roh­kar­tof­fel über den Schäl­p­ro­zess bis zur Zube­rei­tung wie Kochen oder Blan­chie­ren – die indus­tri­el­le Kar­tof­fel­ver­ar­bei­tung benö­tigt gro­ße Men­gen Was­ser. Der Was­ser­ein­satz ist not­wen­dig, jedoch kos­ten­in­ten­siv und res­sour­cen­auf­wen­dig. Intel­li­gen­te, maß­ge­schnei­der­te Abwas­ser­lö­sun­gen von DAS Envi­ron­men­tal Expert opti­mie­ren nicht nur den Roh­stoff­ein­satz, son­dern set­zen die Neben­pro­duk­te der Kar­tof­fel­ver­ar­bei­tung auch in nutz­brin­gen­de Wert­stof­fe um.

Abwas­ser­be­hand­lung im Bereich Fleisch­ver­ar­bei­tung

Abwäs­ser der indus­tri­el­len Fleisch­ver­ar­bei­tung stel­len eine Her­aus­for­de­rung für die bio­lo­gi­sche Abwas­ser­be­hand­lung dar. Schlacht­hö­fe und die Fleisch‑, Geflü­gel- und Fisch­ver­ar­bei­tung benö­tig­ten sehr gro­ße Men­gen Was­ser, um die strik­ten Hygie­ne­vor­schrif­ten ein­zu­hal­ten und eine Ver­un­rei­ni­gung oder Geruchs­be­läs­ti­gung zu ver­hin­dern bzw. ein­zu­gren­zen. DAS-Lösun­gen garan­tie­ren eine schnel­le und zuver­läs­si­ge Rei­ni­gung der belas­te­ten Abwäs­ser.