DAS EE ist Grün­dungs­mit­glied des neu­en Semi­con­duc­tor Cli­ma­te Consortium

02.11.2022

Der welt­wei­te Ver­band für Halb­lei­ter­aus­rüs­tun­gen und ‑mate­ria­li­en – SEMI – grün­det das Kon­sor­ti­um, um Fort­schrit­te bei der Bewäl­ti­gung der kli­ma­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen inner­halb der Wert­schöp­fungs­ket­te der Halb­lei­ter­indus­trie vor­an­zu­trei­ben und das Pari­ser Abkom­men und die damit ver­bun­de­nen Ver­ein­ba­run­gen zur Errei­chung des 1,5°C‑Pfads zu unterstützen.

 

Zusam­men­ar­beit, Trans­pa­renz und Ambition

Am 1. Novem­ber 2022 gab SEMI die Grün­dung des Semi­con­duc­tor Cli­ma­te Con­sor­ti­um (SCC) bekannt. Die­se Grup­pe kon­zen­triert sich auf die Her­aus­for­de­run­gen des Kli­ma­wan­dels und arbei­tet dar­an, die Bemü­hun­gen der Bran­che zur Reduk­ti­on der Treib­haus­gas­emis­sio­nen zu reduzieren.

Die Zusam­men­ar­beit der Mit­glieds­un­ter­neh­men mit ihrem gesam­mel­ten Wis­sen und ihren inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gien wird die Lösungs­fin­dung für die drin­gends­ten Pro­ble­me beschleunigen.

Die Initia­ti­ve kon­zen­triert sich dabei auf drei Hauptziele:

Zusam­men­ar­beit

Unter dem Aspekt der Zusam­men­ar­beit wer­den sich die Mit­glie­der auf gemein­sa­me Ansät­ze zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung und Redu­zie­rung der Treib­haus­gas­emis­sio­nen in der Halb­lei­ter-Wert­schöp­fungs­ket­te verständigen.

Trans­pa­renz

Ein wich­ti­ges Ziel zur Schaf­fung von Trans­pa­renz in der Bran­che ist die jähr­li­che öffent­li­che Bericht­erstat­tung über die Fort­schrit­te bei der Reduk­ti­on von Treib­haus­gas­emis­sio­nen in den Scopes 1, 2 und 3 gemäß den Leit­li­ni­en und Grund­sät­zen des Treibhausgasprotokolls.

Ambi­ti­on

Die Initia­ti­ve wird auch kurz- und lang­fris­ti­ge Zie­le in Über­ein­stim­mung mit den bes­ten ver­füg­ba­ren wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen fest­le­gen, mit dem Ziel, bis spä­tes­tens 2050 NetZe­ro bei den Treib­haus­gas­emis­sio­nen gemäß dem THG-Pro­to­koll zu erreichen.

DAS EE unter­stützt das SCC als Gründungsmitglied

DAS Envi­ron­men­tal Experts (DAS EE) hat sich ent­schie­den, die­ser Initia­ti­ve als Grün­dungs­mit­glied bei­zu­tre­ten. „Wir sind stolz dar­auf, unse­re Bran­chen­er­fah­rung ein­zu­brin­gen und die Rol­le des Sub­fab-Manage­ments im Umwelt­schutz aktiv zu stär­ken“, sagt Dr. Ute Mareck, Seni­or Direc­tor Qua­li­ty Glo­bal und Mit­glied der Geschäfts­lei­tung von DAS EE. „Mit unse­ren Tech­no­lo­gien zur Abgas­rei­ni­gung leis­ten wir seit lan­gem einen wesent­li­chen Bei­trag zur Redu­zie­rung von Emis­sio­nen und damit zum Schutz von Mensch und Umwelt“, so Mareck weiter.

Als Umwelt­tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men ist es DAS EE ein urei­ge­nes Anlie­gen, indus­tri­el­les Wachs­tum mit der Bewah­rung der natür­li­chen Res­sour­cen in Ein­klang zu brin­gen. „In den letz­ten Jahr­zehn­ten hat sich unse­re glo­ba­le Indus­trie in hohem Maße selbst dazu ver­pflich­tet, eine grü­ne Indus­trie zu sein. Mit der Grün­dung des SCC machen wir einen wei­te­ren wich­ti­gen Schritt, um gro­ße Fort­schrit­te bei der Errei­chung der Kli­ma­zie­le auf der gan­zen Welt zu ermög­li­chen. Wir sehen die­ses Kon­sor­ti­um daher als eine wich­ti­ge Mög­lich­keit, das Wis­sen ent­lang der Wert­schöp­fungs­ket­te so zu bün­deln, dass neue Inno­va­tio­nen ent­ste­hen“, sagt Dr. Guy Davies, Direc­tor Busi­ness Deve­lo­p­ment Glo­bal und Mit­glied der DAS-Geschäftsleitung.

DAS HQ Management Board

Durch die Ver­bin­dung des Know­hows aus den 11 DAS-Stand­or­ten welt­weit und die Zusam­men­ar­beit mit allen SCC-Mit­glie­dern will DAS Poten­zia­le zur Ener­gie­ein­spa­rung, zur wei­te­ren Redu­zie­rung kli­ma­schäd­li­cher Emis­sio­nen und zur Schaf­fung von Stoff­kreis­läu­fen heben.

Das Unter­neh­men wird sich dazu an den fol­gen­den kli­ma­be­zo­ge­nen Akti­vi­tä­ten beteiligen:

  • Zusam­men­ar­beit für gemein­sa­me und ambi­tio­nier­te Kli­ma­zie­le der gesam­ten Halbleiter-Wertschöpfungskette
  • Ver­bes­se­rung der Ana­ly­se von kli­mare­le­van­ten Infor­ma­tio­nen, die für die Halb­lei­ter-Wert­schöp­fungs­ket­te rele­vant sind
  • Iden­ti­fi­zie­rung von Mög­lich­kei­ten zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung und Redu­zie­rung von Treib­haus­gas­emis­sio­nen in der Halbleiterindustrie
  • Zusam­men­ar­beit bei der Erar­bei­tung von Lösun­gen für kli­mare­le­van­te Her­aus­for­de­run­gen, mit denen die Wert­schöp­fungs­ket­te der Halb­lei­ter­indus­trie oder ihre Mit­glie­der kon­fron­tiert sind, und
  • Ent­wick­lung von tech­ni­schen Berich­ten, Prä­sen­ta­tio­nen und Positionspapieren.

Die Initia­ti­ve wird auch auf der kom­men­den COP27 – der UN-Kli­ma­kon­fe­renz, die vom 6. bis 18. Novem­ber 2022 in Sharm el-Sheikh, Ägyp­ten, statt­fin­det – vor­ge­stellt werden.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter:

https://www.semi.org/en/industry-groups/semiconductor-climate-consortium and
https://www.semi.org/en/news-media-press-releases/semi-press-releases/semi-announces-semiconductor-climate-consortium-founding-members

DAS Dresden Headquarters

Kon­takt für Presseanfragen

Cor­po­ra­te Communications

Danie­la Geor­gi
Lei­te­rin Mar­ke­ting Global

+49 351 40494–130