Ers­ter Bür­ger­meis­ter Dirk Hil­bert ist im Rah­men sei­ner dies­jäh­ri­gen Som­mer­rei­se zu Gast beim Dresd­ner Umwelt-Tech­no­lo­gie-Spe­zia­lis­ten

Der Stadt­rat hat kürz­lich ein inte­grier­tes Ener­gie- und Kli­ma­schutz­kon­zept für den Zeit­raum bis 2030 für die Lan­des­haupt­stadt ver­ab­schie­det. Nun besucht Wirt­schafts­bür­ger­meis­ter Dirk Hil­bert Unter­neh­men, die bereits einen wich­ti­gen Teil zur Umset­zung bei­tra­gen. Heu­te war er zu Gast bei der DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH im Süd­os­ten der Lan­des­haupt­stadt. Neben den aktu­el­len Akti­vi­tä­ten des inha­ber­ge­führ­ten, welt­weit erfolg­rei­chen Umwelt-Tech­no­lo­gie-Unter­neh­mens infor­mier­te sich Hil­bert auch über die kürz­lich erhal­te­ne Zer­ti­fi­zie­rung der DAS EE GmbH als so genann­tes „ÖKOPROFIT®“-Unternehmen. Die­ses Sie­gel steht für effek­ti­ves Ener­gie- und Umwelt­ma­nage­ment in allen betrieb­li­chen Pro­zes­sen und wird seit 2006 ver­ge­ben. Ziel ist, vor allem klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men dazu zu befä­hi­gen, durch geziel­te, umwelt­ori­en­tier­te Maß­nah­men effek­tiv Kos­ten zu spa­ren und sie dadurch letzt­lich in ihrer Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu stär­ken – durch ihren akti­ven Bei­trag für den Kli­ma­schutz in der Stadt und der Regi­on.

Zer­ti­fi­zie­rung für betrieb­li­ches Umwelt­ma­nage­ment

Der Zer­ti­fi­zie­rungs­pro­zess begann im Som­mer 2012. Das eigens gebil­de­te Umwelt­team aus Ver­tre­tern der ver­schie­de­nen Unter­neh­mens­be­rei­che hat dazu zunächst an spe­zi­fi­schen Work­shops teil­ge­nom­men – hier ging es zum Bei­spiel um Öko­con­trol­ling, Umwelt- und Qua­li­täts­ma­nage­ment, Umwelt­recht und Mate­ri­al­ef­fi­zi­enz. Anschlie­ßend besuch­ten die ÖKOPROFIT®-Fachberater das Unter­neh­men und erar­bei­te­ten gemein­sam mit dem Umwelt­team DAS-spe­zi­fi­sche Maß­nah­men zur Res­sour­cen­scho­nung. „Als das Pro­jekt vor­ge­stellt wur­de, war ich zunächst skep­tisch: Müll tren­nen, Strom spa­ren, weni­ger dru­cken – wie groß kann der Effekt schon sein? Als ich aber gese­hen habe, was es bewir­ken kann, wenn wirk­lich die gan­ze Fir­ma dabei ist, war ich ehr­lich über­rascht. Bis Jah­res­en­de wer­den wir 94.500 Blatt Papier, 9.800 kW Strom und 5.600 kg CO2 ein­ge­spart haben – und das ist nur der Anfang“, berich­tet Dario Pilz, Mit­ar­bei­ter Qua­li­täts­ma­nage­ment & Umwelt‑, Arbeits­schutz. Ins­ge­samt ergibt sich für das Unter­neh­men durch ein­fach durch­zu­füh­ren­de Maß­nah­men, wie bei­spiels­wei­se Ver­rin­ge­rung des Was­ser­drucks in der Fer­ti­gung, Redu­zie­rung der Park­platz­be­leuch­tung oder Duplex­druck, eine Kos­ten­er­spar­nis von 8.150 Euro im Jahr.

DAS EE GmbH als Vor­rei­ter: Umwelt­schutz als Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie

„Wir sind Umwelt-Tech­no­lo­gie-Spe­zia­lis­ten – unse­re Kun­den nut­zen unse­re Lösun­gen für die umwelt­ge­rech­te Behand­lung von indus­tri­el­len Abga­sen und Abwäs­sern. Umwelt­ma­nage­ment ist aber nicht nur unser Geschäfts­zweck, son­dern veri­ta­bler Teil der gesam­ten Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie. Des­we­gen haben wir uns bewusst für die ÖKOPROFIT®-Zertifizierung ent­schie­den und unter­stüt­zen zum Bei­spiel auch seit meh­re­ren Jah­ren das Pro­jekt ‘Plants-for-the-Pla­net’ aktiv“, erläu­tert Tobi­as Baet­ke, Lei­ter des Geschäfts­be­reichs Cor­po­ra­te der DAS EE GmbH.

Unter­stüt­zung der Stadt Dres­den für umwelt­freund­li­che Betriebs­füh­rung

„Umwelt­schutz ist bei DAS mehr als ein ‚Mar­ke­ting-The­ma’. Umso mehr freu­en wir uns, dass Enga­ge­ment in die­sem Bereich auch von der loka­len Poli­tik aktiv unter­stützt wird“, sagt DAS-Geschäfts­füh­rer Dr. Horst Rei­chardt. Die Lan­des­haupt­stadt Dres­den orga­ni­siert ÖKOPROFIT® gemein­sam mit Part­nern wie der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer Dres­den, der Hand­werks­kam­mer Dres­den und dem Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Umwelt und Land­wirt­schaft.

„Dres­den ist Mit­glied im Kli­ma­bünd­nis – damit haben wir uns ver­pflich­tet, jähr­lich etwa 100.000 Ton­nen CO2-Emis­sio­nen ein­zu­spa­ren. Unter­neh­men wie die DAS EE GmbH tra­gen dazu einen wich­ti­gen Teil bei. Des­we­gen freue ich mich, dass hier nicht nur Umwelt­tech­no­lo­gien für welt­wei­te Kun­den ent­wi­ckelt wer­den, son­dern das Unter­neh­men auch die eige­nen Pro­zes­se im Sin­ne der Umwelt­freund­lich­keit ange­passt hat“, erklär­te Wirt­schafts­bür­ger­meis­ter Dirk Hil­bert bei sei­nem heu­ti­gen Besuch. Die DAS EE GmbH ist eines von 62 Dresd­ner ÖKOPROFIT®-Unternehmen und nun auch Mit­glied der Umwelt­al­li­anz Sach­sen. „In Dres­den gibt es etwa 97.000 Unter­neh­men. Ich wün­sche mir, dass noch mehr die Vor­tei­le einer umwelt­ge­rech­ten Betriebs­füh­rung erken­nen und dem guten Bei­spiel der DAS EE GmbH fol­gen“, so Hil­bert abschlie­ßend.