Automatische und Flexible Systeme zur Abwasserbelüftung

Für den aeroben Abbau organischer bzw. oxidierbarer Stoffe im Abwasser benötigt es Sauerstoff, welcher mittels Druckluft in das Abwasser eingebracht werden kann. Neben der Zufuhr des benötigten Sauerstoffs können Systeme zur Abwasserbelüftung aber auch die Aufgabe haben, Abwasser und Schlamm zu durchmischen oder Ablagerungen im Becken zu vermeiden.

Belüftung Abwassertechnischer Anlagen

Durch Belüftungsmaßnahmen in Ihrer abwassertechnischen Anlage kann die Betriebssicherheit und Abbauleistung des Systems gesteigert werden. Dabei ist es stets Ziel der Belüftung, einen schnellen Phasenübergang des Sauerstoffs von gasförmig zu flüssig zu erreichen. Dies kann durch eine erhöhte Sauerstoffkonzentration im Luftgemisch oder durch eine mechanische Lösung erreicht werden, welche eine optimale Blasengröße erzeugt.  Je nach Aufgabenstellung integrieren die Experten von DAS Environmental Expert die passende Lösung in Ihre Anlage. Soll bspw. die Belüftung des Abwassers auch

mit einer Durchmischung der Biomasse verbunden werden, sind Tauchrotorbelüfter als aktive Systeme etabliert. In anderen Fällen werden bevorzugt passive Systeme, wie gelochte Rohre, Membranen oder Strahlbelüfter eingesetzt. Bei unkomplizierten Abwässern in Hochlaststufen (MBBR) werden gelochte Rohre verwendet, die sich durch eine mittelblasige Belüftung auszeichnen. Zeigt sich in der Laboranalyse, dass das Abwasser einen geringen Kalkanteil hat, werden in den Belebungsanlagen bevorzugt Membranbelüfter eingesetzt.

Flexible Abwasserbelüftung mit Strahlbelüftern

Besteht die Aufgabe der Abwasserbehandlung darin sowohl Kalk als auch große Feststoffe und Schlamm zu entsorgen und darüber hinaus einen getrennten Betrieb von Durchmischung und Belüftung zu ermöglichen, finden Strahlbelüfter bevorzugt Anwendung. Ein solches Beispiel kann der Abbau von Nitratstickstoff sein, für den eine Durchmischung des Abwassers ohne Lufteintrag notwendig ist.

DAS Environmental Expert ist darüber hinaus spezialisiert auf flexible Lösungen zur Abwasserbelüftung. Unsere Strahlbelüfter können während des laufenden Betriebes herausgenommen werden, was eine Wartung des Systems ermöglicht, ohne die komplette Abwasserbehandlung abzuschalten.  

Ihre Vorteile

  • Starke Umwälzung und effizienter Lufteintrag (separat steuerbar)
  • Spezielles Düsendesign verhindert effektiv die Schlammansammlung am Boden und hält Feststoffe in der Schwebe – unabhängig von der eingetragenen Sauerstoffmenge
  • Keine beweglichen Teile → keine besondere Wartung notwendig
  • ideal für den Einsatz in MBBR oder Belebungsanlagen
  • Mobile Lösung ermöglicht Wartung bei laufendem Betrieb

Einsatz von Strahlbelüftern in der Papier-Industrie

Von Vorteil ist der Einsatz von Strahlbelüftern beispielsweise bei kalkhaltigen Abwässern, welche in der Altpapier-Verarbeitung entstehen. Die Kalkablagerungen setzen die Membranbelüfter am Beckenboden zu, welche mit immer größerer Leistung den Druckverlust ausgleichen müssen. Ersetzt man die Membranen durch Strahlbelüfter, entfällt dieses Problem. Darüber hinaus tragen Strahlbelüfter mehr Sauerstoff ins Wasser ein, wodurch der CSB-Abbau im gleichen Volumen deutlich gesteigert werden kann.