Fall­stu­di­en in der Abwas­ser­be­hand­lung

Auf­grund der jah­re­lan­gen Exper­ti­se im Bereich Abwas­ser­be­hand­lung kann DAS EE auf eine Viel­zahl von Best-Case-Refe­ren­zen zurück­grei­fen – von der Opti­mie­rung bestehen­der Anla­gen bis zur Kon­zep­ti­on neu­er Abwas­ser­sys­te­me für Lebens­mit­tel­in­dus­trie, Geträn­ke­indus­trie oder auch che­mi­sche Indus­trie. Die DAS-Exper­ten pas­sen die Abwas­ser­tech­no­lo­gie auf die indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen unter­schied­li­cher Bran­chen und Infra­struk­tu­ren an. Hier stel­len wir Ihnen eini­ge Fall­stu­di­en aus unse­ren Refe­renz­pro­jek­ten vor.

Fallstudie Deutsches Milchkontor

Umbau und Erwei­te­rung einer bestehen­den Klär­an­la­ge in der Milch­in­dus­trie

Im Jahr 2016 gab die DMK Group bekannt, an ihrem Stand­ort Strück­hau­sen zu inves­tie­ren und vor Ort zukünf­tig Mager­milch- und Voll­milch­pul­ver für Baby­nah­rung her­zu­stel­len. Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH ist dabei Part­ner für die Moder­ni­sie­rung der Abwas­ser­be­hand­lungs­an­la­ge.

Cle­ve­re Abwas­ser­be­hand­lung für Pro­duk­ti­ons­er­wei­te­rung in der Geträn­ke­indus­trie

Die Behand­lung von Abwäs­sern in der Geträn­ke­indus­trie ist meist hohen Schwan­kun­gen im Zulauf aus­ge­setzt. Beim süd­ame­ri­ka­ni­schen Soft­drink­pro­du­zent Ref­res Now S.A. kam es nun zusätz­lich zu einem stark erhöh­ten Pro­duk­ti­ons­vo­lu­men. Daher wur­de die Abwas­ser­be­hand­lung gemein­sam mit den DAS-Exper­ten an die neu­en Bedin­gun­gen ange­passt.

Fallstudie Abwasserbehandlung Refres Now S.A.
Fallstudie Deponiesickerwasser AMAND Umwelttechnik Grumbach

Kos­ten­ef­fi­zi­en­te Rei­ni­gung von Depo­nie­si­cker­was­ser

Die Zusam­men­set­zung von Depo­nie­si­cker­was­ser ist abhän­gig von der Art der ein­ge­la­ger­ten Abfäl­le, der Wit­te­rung und der Stand­zeit des Depo­nie­kör­pers. Neben der siche­ren Ent­sor­gung konn­te im Fall der Depo­nie Grum­bach außer­dem eine star­ke Geruchs­re­du­zie­rung erreicht wer­den.

Ener­gie­ef­fi­zi­en­te­re Klär­an­la­gen mit Abwas­ser-Wär­me­tau­scher

Abwas­ser­wär­me­tau­scher sor­gen für die zuver­läs­si­ge Funk­ti­on einer Klär­an­la­ge und ermög­li­chen eine Rück­ge­win­nung von Wär­me aus dem Abwas­ser­strom. Der E‑Plate Wär­me­tau­scher bie­tet vie­le Vor­tei­le gegen­über her­kömm­li­chen Sys­te­men und stellt eine effi­zi­enz­stei­gern­de Lösung für fest­stoff­be­las­te­te Abwäs­ser dar.

Fallstudie Wärmerückgewinnung bei Schumacher Packaging
Fallstudie Abwasserbehandlung in der Kartoffelverarbeitung

Erwei­te­rung der aero­ben bio­lo­gi­schen Abwas­ser­be­hand­lungs­an­la­ge in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie

Kar­tof­feln haben’s in sich: Denn aus ihnen kann neben den ver­edel­ten Pro­duk­ten auch noch Ener­gie gewon­nen wer­den. Das wird am Stand­ort der Fri­wei­ka eG in Wei­dens­dorf vor­bild­lich rea­li­siert.

Von der Fer­ti­gung in den Fluss

Immer mehr Anwen­der aus der Ernäh­rungs­in­dus­trie als auch Her­stel­ler von Abwas­ser­be­hand­lungs­an­la­gen set­zen auf die Vor­tei­le nach­hal­tig gestal­te­ter Abwas­ser­be­hand­lungs­stra­te­gien. Die TFR Tech­no­lo­gie bie­tet dabei vie­le ent­schei­den­de Vor­tei­le. Die Abwas­ser­be­hand­lungs­an­la­ge bei From­age­ries Bel im Süden des Viet­nams, ist ein geeig­ne­tes Bei­spiel um die­ses Ver­fah­ren näher zu beschrei­ben.

Abwasserbehandlung Lebensmittelindustrie
Planung Abwasserbehandlung Chemische industrie

Bio­lo­gi­scher Schad­stoff­ab­bau in Abwäs­sern der che­mi­schen Indus­trie

Bio­lo­gi­sche Ver­fah­ren wer­den in der Abwas­ser­auf­be­rei­tung immer belieb­ter. Auch für die oft­mals schwer abzu­bau­en­den Ver­bin­dun­gen der che­mi­schen Indus­trie, kann solch eine Tech­no­lo­gie wirt­schaft­lich sinn­voll sein. An ver­schie­de­nen Bei­spie­le soll dies in der Fall­stu­die näher erläu­tert wer­den.

Fall­stu­die zu Ver­such­an­la­gen für die Abwas­ser­auf­be­rei­tung

Jedes Abwas­ser ist anders. Für unse­re Kun­den ent­wi­ckeln die DAS-Abwas­ser­spe­zia­lis­ten kos­ten­güns­ti­ge Anla­gen­lö­sun­gen, die best­mög­li­che Ergeb­nis­se bei der Abwas­ser­auf­be­rei­tung garan­tie­ren. Für die opti­ma­le Anla­gen­kon­fi­gu­ra­ti­on betrei­ben wir nach ers­ten Labor­un­ter­su­chun­gen häu­fig eine Ver­suchs­an­la­ge unter Real­be­din­gun­gen direkt beim Kun­den.

Planung Abwasserbehandlung Chemische industrie

Opti­mie­rung der bio­lo­gi­schen Abwas­ser­be­hand­lung mit­tels Mikro-Flota­ti­on bei Ara Rhein

Die ARA Rhein behan­delt Abwas­ser aus Indus­trie und Kom­mu­ne aus dem Ein­zugs­ge­biet in Prat­teln in einem 2‑stufigen bio­lo­gi­schen Pro­zess. Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH ver­ant­wor­te­te den Neu­bau einer zwei­stra­ßi­gen Flota­ti­ons­an­la­ge.

Errich­tung einer Grund­was­ser­be­hand­lung­an­la­ge auf einer ehe­ma­li­gen Mehr­weg­de­po­nie in Grenz­ach-Wyh­len, Deutsch­land

Die Kess­ler­gru­be, di­rekt am Ufer des Rheins, war einst eine Misch­de­po­nie, in die In­dus­trie­be­trie­be, Müll­ab­fuhr­un­ter­neh­men und die Stand­ort­ge­mein­de Sied­lungs­ab­fäl­le, Aus­hub, Bau­schutt so­wie In­­dus­­trie- und Ge­wer­be­ab­fäl­le ab­la­ger­ten. Dort de­po­nier­te ne­ben wei­te­ren Che­mie­un­ter­neh­men auch die orts­an­säs­si­ge Ro­che Ab­fäl­le aus der Pro­duk­ti­on – vor­wie­gend fes­te, nicht brenn­ba­re Rück­stän­de wie Fil­ter­hilfs­mit­tel, Me­tall­sal­ze, Bau­schutt, Aschen, Schla­cken und Fil­tra­ti­ons­rück­stän­de.