Abwas­ser­be­hand­lung in der Geträn­ke­indus­trie: Ener­gie zurück­ge­win­nen, Kos­ten sen­ken

Frisch­was­ser­ver­brauch und Abwas­ser­ent­sor­gung sind für Geträn­ke­her­stel­ler wich­ti­ge Kos­ten­fak­to­ren. Die Anla­gen der DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH ermög­li­chen es, Abwäs­ser aus der Geträn­ke­pro­duk­ti­on effi­zi­ent und kos­ten­güns­tig auf­zu­be­rei­ten.

Ener­gie­ef­fi­zi­en­te Lösun­gen spe­zi­ell für die Rei­ni­gung von Abwas­ser in der Geträn­ke­ab­fül­lung

Unter­neh­men der Geträn­ke­indus­trie müs­sen sich in einem har­ten Wett­be­werb behaup­ten. Nicht nur aus Grün­den des Umwelt­schut­zes rückt in den Betrie­ben der Umgang mit dem Was­ser zuneh­mend in den Fokus der Auf­merk­sam­keit. Denn Was­ser ist nicht nur der Haupt­be­stand­teil von Limo­na­den, Mine­ral­wäs­sern und Frucht­säf­ten sowie Bier, Wein und Apfel­wein. Geträn­ke­her­stel­ler benö­ti­gen auch für die Fla­schen­wä­sche sowie für die Rei­ni­gung von Maschi­nen und Anla­gen sau­be­res Was­ser in gro­ßen Men­gen. Damit ist der Frisch­was­ser­ver­brauch ein bedeu­ten­der Kos­ten­fak­tor bei der Pro­duk­ti­on von Geträn­ken. Die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH unter­stützt die Geträn­ke­bran­che mit spe­zi­ell dafür aus­ge­leg­ten Anla­gen, die Kos­ten für Was­ser­ver­sor­gung und Abwas­ser­ent­sor­gung zu sen­ken. Bei der Pro­duk­ti­on von Erfri­schungs­ge­trän­ken wird das Pro­zess­was­ser in der Regel durch Zucker und ande­re leicht bio­lo­gisch abbau­ba­re Sub­stan­zen ver­un­rei­nigt.

In Wein­kel­le­rei­en wie­der­um sind sai­so­nal bedingt Schwan­kun­gen der Belas­tung von Abwäs­sern zu ver­zeich­nen. Wir bie­ten Ihnen Abwas­ser­tech­nik, die per­fekt auf die Anfor­de­run­gen in Ihrem Unter­neh­men zuge­schnit­ten ist. Anae­ro­be Ver­fah­ren ermög­li­chen nicht nur einen Abbau der orga­ni­schen Belas­tung (CSB), son­dern dar­über hin­aus auch die Ener­gie­rück­ge­win­nung aus Abwas­ser. Die Upf­low Anae­ro­bic Sludge Blan­ket (UASB) Tech­no­lo­gie gestat­tet die Bio­ga­ser­zeu­gung aus hoch­be­las­te­ten Abwas­ser­strö­men. Dabei wird in Stu­fe 1 der Abwas­ser­be­hand­lung Methan pro­du­ziert, wel­ches dann in einem Block­heiz­kraft­werk zu Strom und Wär­me umge­setzt wer­den kann. Anschlie­ßend erfolgt in der zwei­ten Stu­fe die aero­be Behand­lung z.B. mit dem Schwe­be­bett­ver­fah­ren (Moving Bed Bio­film Reac­tor – MBBR) oder einem Rie­sel­strom-Bio­re­ak­tor (Trick­le Flow Reac­tor – TFR), um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­leit­wer­te zu errei­chen.

Dresd­ner Abwas­ser­tech­nik in der Geträn­ke­indus­trie welt­weit im Ein­satz 

Stu­fe 1:

Einer der größ­ten süd­ame­ri­ka­ni­schen Pro­du­zen­ten von Erfri­schungs­ge­trän­ken beauf­trag­te die DAS Envi­ron­men­tal Expert GmbH bereits 2013 anläss­lich einer Pro­duk­ti­ons­er­wei­te­rung mit der Pla­nung und dem Bau einer bio­lo­gi­schen Klär­an­la­ge. Die­se basiert auf den erprob­ten Rie­sel­strom-Bio­re­ak­to­ren: Bei einer maxi­ma­len Kon­zen­tra­ti­on von ca. 6.000 CSB mg/l erreich­te die TFR-Tech­no­lo­gie bereits nach kur­zer Zeit eine Abbau­leis­tung von fast 90 Pro­zent. Damit kann der Geträn­ke­her­stel­ler sicher sein, dass behörd­li­che Grenz­wer­te jeder­zeit ein­ge­hal­ten wer­den. Der Kun­de erteil­te uns bereits vor Pro­jekt­ab­schluss den Auf­trag, auch die Fern­war­tung sei­ner Anla­ge zu über­neh­men.

Stu­fe 2:

Auf Grund einer erneu­ten Pro­duk­ti­ons­er­wei­te­rung wur­de DAS Envi­ron­men­tal Expert 2017 erneut von Ref­res beauf­tragt. Täg­lich wer­den am Stand­ort La Mat­an­za nun mehr als zehn ver­schie­de­ne Pro­duk­te mit einem Gesamt­vo­lu­men von über 3,5 Mil­lio­nen Litern abge­füllt. Eine Anpas­sung der Abwas­ser­tech­nik wur­de somit not­wen­dig.
Auf Kun­den­wunsch soll­te in La Mat­an­za jedoch die Abwas­ser­rei­ni­gung aus­schließ­lich mit aero­ben Metho­den erfol­gen. Die Anla­ge soll­te zudem auto­ma­ti­siert und mit gerin­gem Auf­wand betrie­ben wer­den kön­nen und mög­lichst wenig Platz benö­ti­gen. Aus die­sem Grun­de wur­de dafür das MBBR- (Moving Bed Bio­re­ac­tor) oder Wir­bel­bett­ver­fah­ren aus­ge­wählt.